Abteilung Humanernährung

Investition

DIe Kosten der Ernährungsberatung im präventiven (§ 20 SGB V) oder therapeutischen (§ 43 SGB V) Bereich können Sie anteilsmäßig bei den Krankenkassen geltend machen.

Sie benötigen von Ihrer Hausärztin/ Ihrem Hausarzt eine Notwendigkeitsbescheinigung und können diesen zusammen mit dem Kostenvoranschlag VOR der Ernährungsberatung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung einreichen.

Termine finden nach Absprache statt!

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!